JFactory::getApplication()->getPathWay()
Chantal Maschinski gewinnt Siebenkampf (Autor: Gunter Hünerhoff)
2019 Maschinski ChantalFoto: Chantal Maschinski (links) und Lucia Bodem (Leverkusen)

Im Ahlener Nordpark steht traditionell im September die größte westfälische Mehrkampfveranstaltung auf dem Prgramm. Das Wetter war nicht leistungsfördernd, aber damit mußten alle Aktiven fertig werden. Mit Chantal Maschinski von der LG Hamm ging der Sieg im Siebenkampf bei den Frauen bei bester Konkurrenz aus dem westdeutschen Raum erstmals nach Hamm. Imersten Wettbewerb, der 100-m-Hürdenstrecke, ging Maschinski mit 15,5 Sekunden in Führung vor Lucia Bodem (TSV 04
Leverkusen), die hier vor zwei Jahren gewann gefolgt von Meike Holtkamp (VfL Kamen/vorher LGO Dortmund), die mehrfachan deutschen Meisterschaften beteiligt war. 
Beim Hochsprung wechselte die Führung an Luise Bodem, die mit 1,61 m höher sprang als Maschinski mit 1,52 m. Nach demKugelstoßen lag die Starterin aus Hamm. mit 10,56 m nur noch ganz knapp hinter der Spitze. Doch über 200 m legte die Leverkusenerinmit 26,45 gegenüber 27,23 Sekunden wieder den alten Abstand her. Nach dem Weitsprung rückten die Zwei wieder dicht zusammen. Mit einem Speerwurf von 34,48 m setzte sich Maschinski aber deutlich an die Spitze. Nach dem 800-m-Lauf von 2:35,06 hatte Chantal Maschinski dann mit 4482 Punkten einen beachtlichen und deutlichen Erfolg vor Holtkamp (4257 Pkt.) und Bodem (4239).