Das war die 45. Serie

Geschrieben von Gunter Hünerhoff
Unsere Lara Kiene lief dicht hinter der Zweiten auf den dritten Platz der Frauenwertung. Sie war jetzt fastzwei Minuten schneller als bei ihrem ersten Platz 2017! Übrigens bedeutet die Zeit von 1:25,44 neue Bestzeit für Lara. Auch bei den Männern waren unsere Mitglieder auf vorderen Plätzen zu finden. Malik Farhat, der bei den ersten Läufen nicht dabei war, lief auf den zweiten Platz. Dritter dann der 38-jährige Philipp Kaldewei (LV Oelde), der erstmals Gesamtsieger wurde. Er hat während seiner doch schon langen Karriere alle Läufer in Mittel-Westfalen gewonnen und jetzt endlich auch die Hammer Serie. Wir gratulieren dem sympathischen Läufer, der schon oft bei uns gestartet ist.
Mehrisenai Hailemikael verbesserte als Vierter seinen Hausrekord gleich um fünf Minuten. Auf Grund der Ergebnisse bei den Jugendlichen der letzten Jahre könnte Mehri mit seiner Zeit von 1:13:42 Std.am Jahresende in der deutschen Bestenliste etwa den dritten Platz belegen! In der Mannschaftswertung mit Farhat, Hailemikael und Pufahl ist ein Platz in der westfälischen und deutschen Bestenliste sicher. Der 27 Jahre alte Stadtrekord  (Suthues, Langenbach, Ebel) ist nicht weit.
Von unserem langjährigen Moderator Jochen Heringhaus mußten wir uns am Sonntag verabschieden. Noch vor
zwei Wochen besprachen wir, dass er uns zwei Jahre erhalten bleibt und nun gab es an den letzten Tagen ein
Gespräch mit seinem Arbeitgeber. Der Vorruhestand beginnt schon in diesem Jahr und damit endet eine lange Ära.
Danke Jochen für deine Begleitung in vielen Jahren!