Unterwegs im September

Geschrieben von Gunter Hünerhoff
Beim Traditionslauf in Bertlich erreichte Michael Schelter über 15 Km bei den M-45-Männern den sechsten Platz nach einer Stunde und 12:51 Minuten. Der 10-km-Citylauf in Schwelm brachte für Achim Fischer-Behnen mit 47:18 Minutenden zweiten Platz in der Gruppe M-60. In Telgte, der Heimat von Harald Norpoth, wurde Matthias Marks ebenfalls Zweiter mit einer Zeit von 38:53 Minuten bei den 50-jährigen Männern. Er war auch in Einen-Müssingen, ebenfalls imMünsterland an der Ems, dabei und wurde über 10 km insgesamt Sechster nach 38:42 Minuten und Erster in der Klasse M-50. Bei den 60-jährigen belegte Achim Fischer-Behnen Rang vier. Bei der letzten Bahnveranstaltung in Werl lief Matthias Marks18:11,20 Minuten. Mit seiner Bestzeit von 17:55 von den Westfälischen Meisterschaften in Gladbeck steht er in der Westfälischen Bestenliste auf dem ersten Platz (M-50).
Nach den erfolgreichen deutschen Meisterschaften absolvierte Chantal Maschinski bei der Veltins Hochsauerland noch einen Siebenkampf, den sie mit guten 4443 Punkten Vorsprung bei fast 300 Punkten Vorsprung gewann. Die meisten Punkte holte sie über 100-m-Hürden (15,68 Sekunden) und auf der 200-m-Strecke (26,92 Sekunden). In sechs von den sieben Disziplinen war sie die Beste.
Aus Australien erreichte uns die Nachricht, daß Ursula Wigge-Wieman gestorben ist, ein Jahr nach ihrem Mann Helmut.Ulla hat ihren Mann besonders bei den langen Läufen unterstützt. Selbst war sie aber auch aktiv. So wurde sie beim ersten Durchgang unserer Laufserie 1975 Zweite.