Malik Farhat gewinnt in Oelde

Geschrieben von Gunter Hünerhoff
2018 Farhat MalikDer Citylauf in Oelde gehört inzwischen zu den bekanntesten und in seiner Besetzung leistungsstärksten deutschen Stadtläufen. Seit etlichen Jahren wird der 10-km-Lauf von afrikanischen Läufern beherrscht, aber auf der 5-km-Strecke sind seit 20 Jahren auch Aktive der LG Hamm auf den vorderen Plätzen dabei. Malik Farhat war aus Berlin mit dem Vorsatzangereist, den Lauf zu gewinnen. Und das gelang dem Grewatta-Schützling auch eindrucksvoll. Mit der Siegeszeit von 15:59 Minuten lag er mit 60 Metern Vorsprung deutlich vor Arvid Michaelis (LG Aschersleben) und verbesserte sich dabei umdrei Sekunden.
Schon auf dem dritten Platz folgte mit Mikael Orban ein weiterer LGH-Starter mit 16:26 Minuten. Auch fürihn war das neuer Hausrekord. Auf den fünften Platz kam schon der Jugendliche Mehrisena Heilemikael, der mit 16:45 Minuten in der Wertung für die westfälische Bestenliste weit nach vorn lief. Bei den U-18-Jugendlichen lief Magnus Assmann mit 17:55 Minuten auf den zweiten Platz. Auch bei den Frauen mischten die LGH-Aktiven vorn mit. Auf den dritten Platz lief Katharina Ander mit einer Zeit von 18:44 Minuten vor Gudrun Rodloff, die mit 20:27 Minuten in Oelde beste Altersklassenläuferin wurde. Weitere Platzierte der LG Hamm, Frauen: 9. Simone Krämer 22:47; 13. Lena Sonntag 23:11; Männer: 19. Janis Farhat 18:11.