Wolfgang Roters wird 70 Jahre

Ein Jahr später in Berlin bei den Deutschen lief die Staffel in der selben Besetzung wieder zum Vizetitel, nur etwas langsamer. Dieses Quartett lief 1967 auch den heute noch bestehenden Stadtrekord über 4-mal-100-Meter in 41,8 Sekunden. Die Bestzeit von Roters über 100 Meter steht übrigens bei 10,5 Sekunden.
Der junge Wolfgang Roters war häufig verletzt und als es mit der Achillessehne wieder einmal schlimm war, beendete er seine sportliche Laufbahn. Seine optimale Leistung hat er nie abrufen können, denn mit 22 Jahren war er schon nicht mehr aktiv. Experten hatten ihm zwei olympische Spiele vorausgesagt. Stattdessen konzentrierte er sich auf das Jurastudium und promovierte verhältnismässig früh. Bis zu seinem Ruhestand war Dr. Roters Ministerialdirigent im Ministerium für Stadtentwicklung in Düsseldorf. Übrigens sein Bruder Jürgen, ein guter Mittelstreckenläufwer,  war Regierungspräsident und Oberbürgermeister in Köln und gilt als Gründer des Kölner Marathons