45. Sparkassen-Winterlaufserie 2019

2019 OSC01Hamm SparkassenLaufserie02 Seite 1Bei der Online-Voranmeldung für die 45. Sparkassen Winterlaufserie 2019 ab Sonntag, den 27. Januar 2019, sind Einzel- und Sammelanmeldungen möglich.
Angeboten werden zwei Läufe über 10,0 km. Die Männerklassen MU 16 bis M 45 (14-49 Jahre) starten um 11:00 Uhr.
Alle Frauenklassen (ab 14 Jahre) sowie die Männerklassen ab M 50 (ab 50 Jahre) starten um 12:15 Uhr.
Am 10.02.2019 um 10:00 Uhr geht es weiter mit dem Lauf über 15,0 km für alle Klassen ab MU/WU 16 (ab 14 Jahre).
Am 24.02.2019 um 10:00 Uhr folgt der dritte und letzte Lauf über Halbmarathon für alle Klassen ab MU/WU 18 (ab 16 Jahre).

Zu weiteren Informationen und zur Voranmeldung geht es hier.

Voranmeldungen sind auch schriftlich oder telefonisch möglich. Die Kontaktdaten sind hier nachzulesen.

Schon am Samstag, den 26. Januar 2019, können die Startunterlagen (Voranmeldungen) im Veranstaltungszelt innerhalb es Jahnstadions in Hamm zwischen 13:00 bis 15:00 Uhr abgeholt werden.

Nachmeldungen werden am Veranstaltungstag bis eine halbe Stunde vor den einzelnen Startterminen entgegengenommen. Die Nachmeldegebühr beträgt 2,00 €.

 

Die LG Hamm in deutscher Bestenliste

2019 LG HammViele Trainingstage des Nachwuchses der LG Hamm haben in der gerade erschienenen Bestenliste des Deutschen Leichtathletik Verbandes (DLV) ihren sichtbaren Erfolg gefunden. Die 3-mal-1000-m-Staffel der U-18-Jugendlichen mit Magnus Assmann, Sven Heinlein und Jona Kreienfeld lief im letzten Jahr mit einer Zeit von 8:09,95 Minuten auf den dritten Platz. Diese Zeit erzielte das Hammer Trio bei den NRW-Meisterschaften in Köln. In der Bestenliste sind der SSC Hanau und der OSC Waldniel nur sehrknapp vor der LG Hamm. Zum vierten Platz besteht dann schon ein deutlicher Abstand. Beim 10-km-Straßenlauf erscheint Jona Kreienfeld mit schnellen 34:03 Minuten auf dem siebten Platz. Als 14. folgt Magnus Assmann mit glatten 35 Minuten auf dieser Strecke. Bei einer gesonderten Wertung für den Jahrgang 2002 liegt er sogar auf dem vierten Platz. Über 3000 m auf der Bahn steht Jona Kreienfeld mit 9:11,48 Minuten auf dem 17. Platz. Auch über 1500 m ist er vertreten und belegt mit einer Zeit von 4:13,76 den 39. Platz. Magnus Assmann folgt auf dieser Strecke mit 4:17,12 Minuten auf dem 49. Platz. Linn Lara Kleine aus Hamm hatte ihre ersten Erfolge bei der LGH bevor sie zur LGO Dortmund wechselte. Die deutsche Bestenliste über 3000 m führte sie bei den U-18-Jugendlichen mit 9:27,78 Minuten an.

Erfolgreiche Läufer

2019 Rodloff GudrunAuch in den letzten Wochen waren unsere Aktiven eifrig unterwegs. Vom Silvesterlauf von Werl nach Soest wurde an anderer Stelle bereits ausführlich berichtet. Gudrun Rodloff lief erstmals die kürzere 5-km-Strecke und gewann hier die gesamte Frauenwertung. Das gelang ihr auch in Wadersloh, ebenfalls über fünf Kilometer mit 20:52 Minuten und in Rietberg über 10 km mit 42:57 Minuten. In Coesfeld wurde Gudrun Zweite im Gesamteinlauf (42:54 Min.) und in Herbern Dritte (43:15 Min.). Ihre AK W-50 gewann sie dabei mit deutlichem Vorsprung.
Beim Winterlauf in Ahlen lief Mathias Marks bei den 50-Jährigen nach 38:01 auf den ersten Platz. Im stark besetzten 10-km-Lauf in Essen, der nach dem unvergessenen deutschen Marathonmeister August Blumensaat benannt ist, lief Matthias mit neuer persönlicher Bestzeit von 36:50 Minuten auf den dritten Platz seiner AK. In Ahlen wurde er Klassensieger und verbesserte seinen Hausrekord erneut, jetzt auf 36:16 Min. Dritte Plätze (M-60) meldet Achim Fischer-Behnen von der 10-km-Strecke in Coesfeld mit 46:39 Min. in Everswinkel mit 46:16 Min. und in Oberaden mit 47:02 Min. In Köln kam er beim Halbmarathon nach 1:42:26 Std. ins Ziel. Tochter Inga Behnen verbesserte sich als 23. weibliche Teilnehmerin in der Domstadt auf 1:26:27 Min. Mit dieser Zeit zieht sie auch in die deutsche Bestenliste der Juniorinnen ein. Weitere Ergebnisse unserer Mitglieder sind

Weiterlesen...

Aktive Seniorinnen

2017 Hallenmeisterschaften 02 klArchivfoto: Hallenmeisterschaften 2017

Mehrere Aktive der LG Hamm starteten zur Vorbereitung auf die NRW-Seniorenmeisterschaften in Düsseldorf in der Dortmunder Körnig-Halle bei
einer Riesenbeteiligung mit Sportlern aus mehreren Ländern.
Anette Rother (W-60) bestätigte ihre konstante Form und lief über 60 m 11,11 Sekunden und über
die 200-m-Distanz (= eine Runde) 39,18 Sekunden. Ihren Vorlauf über 60 m gewann Hannelore Vanscheidt (W-65) nach 11,48 Sekunden und über 200 m lief sie 40,35 Sekunden. Christel Anders (W-65) bestätigte ihre Vorjahresleistungen mit 11,59 und 40,82 Sekunden.
Mehrkämpferin Chantal Maschinski übertraf erneut die Zehn-Meter-Marke mit der Kugel. Bei den Spezialistinnen belegte sie mit 10,39 m den vierten Platz. Den fünften Rang erreichte sie beim Weitsprung mit 5,10 m.  

Fotos vom 45. Nikolauslauf 2018

DSC 4726Zu Weihnachten vergeben wir mit 877 Fotos vom 45. Nikolauslauf 2018 (Regenlauf) noch ein Geschenk. Alle Teilnehmer dürften sich auf den Fotos von Uwe Holtmann wiederfinden.

Wir wünschen allen frohe Weihnachten und ein nicht nur sportlich erfolgreiches 2019.

 

 

DSC 4602

Inga Behnen in der DLV-Jahresbestenliste

2018 Behnen IngaIn der gerade erschienenen Jahresbestenliste des Deutschen Leichtathletik Verbandes (DLV) nimmt Inga Behnen von der LG Hamm auf der Halbmarathonstrecke (21,1 km) mit einer Zeit von einer Stunde und 26:55 Minuten einen hervorragenden 13. Platz bei den Juniorinnen (bis 22 Jahre) ein. Auf dieser immer beliebter gewordenen Strecke sind viele hundert Läuferinnen im Laufe des Jahres besonders bei den großen Stadtläufen in die Wertung gekommen. Inga Behnen erreichte die Zeit schon Ende Februar 2018 innerhalb der Hammer Laufserie.  
 

Die Hallensaison hat begonnen

2017 Maschinski CZum Auftakt der westfälischen Hallensaison in Paderborn war auch die im Sommer so erfolgreiche Mehrkämpferin Chantal Maschinski am Start. Persönliche Bestzeit lief sie über die 60-m-Hürden mit 9,60 Sekunden. Beim Hochsprung überwand sie alle Höhen bis 1,55 m und gewann mit dieser Marke auch den Wettbewerb. Den Weitsprung beendete sie mit 5,41 m auf dem dritten Platz.
Auch in der Dortmunder Körnig-Halle war Chantal beim internationalen Saison-Auftakt erfolgreich. Mit neuem Hausrekord von 10,86 m gewann sie das Kugelstoßen. Über 60 m gewann sie ihren Vorlauf in 8,25 Sekunden und belegte im A-Finale mit 8,35 den fünften Platz. Schließlich wurde sie auf der kurzen Hürdenstrecke (60 m) Zweite nach 9,76 Sekunden.
 

Nikolauslauf 2018: das stand nicht in der Zeitung

Bei dem regnerischen und windigem Wetter muß man den Aktiven ein Lob aussprechen, die am Start waren. In drei Läufen sind 346 Sportler an den Start gegangen, vier weniger als im letzten Jahr. Es ist verständlich, wenn nicht alle Meldeerwartungen erfüllt wurden. Die 45. Auflage des Nikolauslaufes weist dennoch kein Minusrekord bei den Teilnehmerzahlen aus. Immerhin waren bei vier früheren Veranstaltungen weniger Teilnehmer. Die Gesamtzahl seit erstmaliger Durchführung hat jetzt die 27.000er Teilnehmergrenze überschritten. Früher kamen die Interessenten aus einem grösseren Einzugsgebiet, u. a. Gruppen aus dem Rheinland, aus Hessen und Niedersachsen. Jetzt bildete ein Läufer aus Hannover die Ausnahme. Sonst setzt sich das Läuferfeld aus Mittelwestfalen zusammen.
Beim Fünf-Kilometer-Start regnete es sehr heftig, aber der Wind war mässig. In der Geschichte dieser Reihe im Dezember wurde es einer der schnellsten Läufe. Das bestätigt einmal mehr die Tatsache, daß man bei Regengut laufen kann. Schließlich gab es viele persönliche Bestzeiten. Marco Giese (SG Wenden) und Steven Orlowski (LGO Dortmund), der im Februar Gesamtsieger unserer Laufserie wurde, machten mit deutlichemVorsprung nach 15:45 und 15:48 Minuten das Rennen unter sich aus. Hailemikael Mehrisenai wurde mit neuem Hausrekord von  16:05 Minuten Zweiter bei den Jugendlichen. Der westfälische Statistiker muß die diesjährige Bestenliste noch ändern. Fabian Heitböhmer (M-14) und Florian Becker (M-15) liefen auf den dritten und siebtenPlatz der Bestenliste ihrer Altersklasse.

Weiterlesen...

Ergebnisse des 45. Nikolauslaufes

2018 Nikolauslauf 01 kl

Wir danken allen Aktiven für ihre Teilnahme am diesjährigen Nikolauslauf.

Die Ergebnisse der Wettbewerbe über 5,0 km, 1,42 km (MInimarathon) und 5,0 km sind hier abrufbar. Die Ergebnislisten sind nach verschiedenen Kriterien sortierbar. 

Die Urkunden können nach Kennzeichnung des Teilnehmerdatums mit Mausklick aufgerufen und anschließend im PDF-Format ausgedruckt werden.

"Regenschutzzelt" im Jahnstadion

2018 Nikolauslauf Zelt 01